Portraitbild - Uploader: Admin

Wolfgang Weingart

Wolfgang Weingart wurde 1941 in der Mitte des zweiten Weltkrieges geboren und wuchs im Salemertal, Deutschland, nahe der schweizerischen Grenze auf. In seiner Autobiographie: „my way to Typography“ nimmt er unmittelbar Bezüge zu seiner Kindheit und Jugend auf zu seinem späteren Gestaltungsweg.

Buchcover - Uploader: Admin

Typography
Wege zur Typographie

Auf das dogmatische Regime des Zeichensystems der Schweizer Typografie kamen wie in jeder anderen Diktatur Gegenbewegungen. In „Typography / Wege zur Typographie“ geht es um die Geschichte eines Weges zur Typografie eines der wohl einflussreichsten Gestalter des 20. Jahrhunderts. Er hat begonnen und zündete den Funken der „typografischen Anarchie“, welcher sich am Anfang der neunziger Jahre ausbreitete.

Buchcover - Uploader: Admin

Grundlagen der Gestaltung
4 Bände

Das erste Buch „Prozesse und Programme“ aus der Reihe „Grundlagen der Gestaltung“ von André Vladimir Heiz beschäftigt sich in erster Linie mit der Untersuchung des Begriffs und der Handlung „Gestaltung“. Das Buch ist in drei große Kapitel geteilt jedes Kapitel hat drei Teile. Die Inhalte beruhen chronologisch aufeinander und erklären das Thema mit Hilfe von Beispielen und Diagrammen.

Buchcover - Uploader: Admin

Design for the Real World
Human Ecology and Social Change

Alle Menschen sind Gestalter. Fast alles, was wir tun, ist Design, ist Gestaltung, denn das ist die Grundlage jeder menschlichen Tätigkeit (...) Gestalten ist das bewusste und zugleich intuitive Bemühen um sinnvolle Ordnung. - Victor Papanek

 

Portraitbild - Uploader: Admin

Victor Papanek

Victor Papanek war ein in österreichisch-amerikanischer Produktdesigner und Designphilsoph. 1923 in Wien geboren, ging er in England zur Schule und emigrierte 1946 in die USA. Dort lernte er unter anderem bei Franky Lloyd Wright, seinen Master in Design machte er allerdings am MIT. Papanek arbeitete unter anderem auch als Anthropologe und lebte einige Jahre mit Navajo-Indianern, Inuit und balinesischen Ureinwohnern.

Buchcover - Uploader: Admin

Modulor

Der Modulor ist ein vom Architekten und Maler Le Corbusier (1887–1965) in den Jahren 1942 bis 1955 entwickeltes Proportions-System und stellt den bedeutendsten modernen Versuch dar, der Architektur eine am Maß des Menschen orientierte mathematische Ordnung zu geben. Er steht damit in der Tradition von Vitruv.

Buchcover - Uploader: Admin

Wohnen für Alle
Eine Kulturgeschichte des Plattenbaus

Von der Geschichte der Erfindung, dem Bau und Einsetzen der “Platte” bis hin zum darin Wohnen und Wohlfühlen wird man in diesem handlichen Buch alles zu lesen kriegen. 

 

Portraitbild - Uploader: Admin

Sybille-Karin Moser

Ao. Univ.-Prof. Dr. Sybille-Karin Moser-Ernst ( geb. Sybille-Karin Moser, 1955 in Graz) ist Kunsttheoretikerin und Professorin an der Universität Innsbruck. 1973 - 1977 studierte sie zunächst Mathematik und Französische Literatur an der Universität, an der sie heute selbst lehrt. Anschließend arbeitete sie bis 1980 als Zeichnerin für Grabungsfunde am Institut für Vor - und Frühgeschichte der Universität Innsbruck.

Buchcover - Uploader: Admin

Sinnbild und Abbild - Zur Funktion des Bildes
Kunstgeschichtliche Studien - Innsbruck Band 1

Die kunstgeschichtliche Auseinandersetzung mit der Funktion des Bildes erfolgt in den Unterpunkten: „Ähnlichkeit“, „Das Mysterium, das im Realen ist“, „Das Unsichtbare“, „Form als Symbol“, „Die Grenze zwischen Zeichen und Abbild“, „The power of Images“, „Die Metapher“ und „Bewusstseinsgrade“. 

Buchcover - Uploader: Admin

Designing Design

„Verbalizing design is another act of design“

 

Inhalt abgleichen